Gedanken

 

„Wir können nicht gesunden und dieselben bleiben, die zuvor krank geworden sind…..“

 

Die TCM ist eine Jahrtausende Jahre alte medizinische Praxis. In empathischer Erkenntnis des menschlichen Körpers und Geistes und in Anerkennung dieser Komplexität wende ich die TCM vorwiegend als vorbeugende und präventive Methode an.

Ich bin kein Arzt im Sinne der Schulmedizin, und erhebe keinen Anspruch auf Heilung.

 

Wenn Sie den Eindruck haben, akut krank zu sein, ist es als erste Maßnahme auf jeden Fall sinnvoll Ihren Hausarzt oder ein Krankenhaus zu kontaktieren. Jeder trägt die Mittel zur Selbstheilung in sich. Das Wissen über unseren Körper, unsere Natur ist verloren gegangen und verschüttet.

 

Schauen wir uns die Tiere in der freien Natur an. Wenn diese krank werden beginnen sie instinktiv ihre Lebensweise zu ändern: sie fasten, stellen ihre Ernährung um, meiden bestimmte Plätze, fressen Kräuter oder Gräser die Ihnen helfen, usw.

 

Ich denke, dass auch wir spüren was uns schadet und was uns gut tut, nur wollen wir nicht weg von unseren festgefahrenen Muster und letztlich von der Vorstellung, dass alles erklärbar sein muss.

 

Wir wollen auch nicht ablassen von dem schnellen Fastfood, den billigen Halbfertiggerichten, auch nicht von Tiefkühlkost und Mikrowelle. Als das größte Hindernis bei der Ernährungsumstellung nennen mir meine Klienten in der Beratungen oft die fehlende ZEIT: Den ganzen Tag arbeiten wir, hetzen heim, ….. Frühstück fällt bei Vielen schon mal „flach“, mittags schnell Kantine oder das Weckerl vom Bäcker, dann noch den Abend mit Einkaufen und aufwändigem Kochen verbringen?

 

Der Unterschied jedoch ist folgender: Ein Tier ändert sein Leben, wenn es merkt, dass es ihn krank macht. Der moderne Mensch nicht. Wir verlassen und am Ende doch auf die Schulmedizin, die uns helfen wird, wozu also auf meine Selbstheilungskräfte vertrauen oder gar Verantwortung über meinen Körper übernehmen?

 

In der antiken chinesischen Medizin lag jeder medizinischen Behandlung ein psychischer Ansatz zugrunde. Bei der ersten Konsultation bekam der Klient erst einmal ein „Coaching“ für eine richtige Lebensweise, eine Aufforderung zur & Innenschau. Es wurde noch keine Medizin verabreicht. Erst wenn diese Anweisungen nicht ausreichten, wurden weitere Empfehlungen und Behandlungen über Ernährung, Kräuter, Akupunktur usw. gegeben. Selbstverantwortung wurde unterrichtet.

 

Es gibt einen Grund für alle Phänomene, die passieren und warum sie passieren – schnell fallen Begriffe wie Karma, Schicksal, Ursache & Wirkung….. Doch WIR sind selbst Verursacher aller Phänomene... Wir neigen dazu, dort nicht

hinsehen, wo wirklich die Wurzel des Problems liegt....

 

„Wir können nicht gesunden und dieselben bleiben, die zuvor krank geworden sind…..“